Chronische Schmerzen

23. Okt 2020

Yoga-News

Geschrieben von sandy

Grund für viele chronische Schmerzen kann die Unverschiebbarkeit der Faszien Schichten sein. Unser Bindegewebe besteht aus vielen verschieden Zellen, Fasern und einer Grundsubstanz. Die Fibroblasten (Bindegewebszellen, die Grundsubstanz und Fasern herstellen) reagieren auf Zugspannung. Zug entsteht unter anderem durch Dehnung. Regelmäßige Dehnübungen aktivieren die Neubildung von Proteinen in den Zellen und lassen das Gewebe wieder „glitschiger“ werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Die richtige Ausrichtung

Yoga Therapie ist eigentlich doppelt gemoppelt, denn Yoga bedeutet „Vereinigung“ und „heil werden“ Therapie bedeutet „Heilbehandlung“. Yoga ist ein Weg zur Selbstheilung. Richtig ausgerichtet und angeleitet gibst du Deinem Körper die Chance, wieder gesund zu werden....

mehr lesen

Surya Namaskar (Sonnengruß)

Anders als es oft verbreitet wird ist dies nicht ein Ritual um tatsächlich die Sonne zu begrüßen, sondern lehnt sich mit seinen 12 Positionen an den Sonnenzyklus an. Alles was wir essen, trinken und atmen enthält einen Teil der Sonne. Diese Abfolge, regelmäßig...

mehr lesen

Den Körper gebrauchen

Weil die Yogaübungen so großartig auf unseren Körper wirken und jede Übung eine andere Muskellinie dehnt, ist es möglich die Elastizität und Gleitfähigkeit der Faszien zu beeinflussen und gleichzeitig das parasympathische System durch die begleitende Atmung zu...

mehr lesen

Die vier Idioten

Yoga bedeutet Vereinigung. Yogatherapie bringt verschiedene Arten von Therapien zusammen, die eigentlich auch zusammengehören sollten. Hier in Europa trennen wir die Yogastile und auch unsere Therapiemethoden. Dabei ist es doch wichtig, dass Körper und Geist gesund...

mehr lesen