Die richtige Ausrichtung

16. Okt 2020

Yoga-News

Geschrieben von sandy

Yoga Therapie ist eigentlich doppelt gemoppelt, denn Yoga bedeutet „Vereinigung“ und „heil werden“ Therapie bedeutet „Heilbehandlung“. Yoga ist ein Weg zur Selbstheilung. Richtig ausgerichtet und angeleitet gibst du Deinem Körper die Chance, wieder gesund zu werden. Dein Körper macht alles, was er benötigt. Es kommt darauf an, welche Signale Du sendest. Nehmen wir den Fersensporn: durch eine ständige Fehlbelastung der Ferse reagiert der Körper und baut ein zusätzliches Knochenstück, den Fersensporn an, damit Du Deine Ferse fehlbelastet besser nutzen kannst. Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Körper derartige Reaktionen zeigt, solltest Du Dich korrekt ausrichten. Nahezu jede Krankheit – ob chronisch oder akut – ist lediglich eine Reaktion des Körpers, die auf eine fehlerhafte Nutzung zurückzuführen ist.

Stell Dir eine Fernsehantenne vor! Der Empfang dieser Antenne und die Übertragung auf den Fernseher ist nur dann störfrei, wenn sie richtig ausgerichtet ist. Genauso ist es auch mit Deinem Körper. All Deine Muskeln, Sehnen, Knorpel und Knochen haben eine bestimmte Funktion und funktionieren störfei (schmerzfrei), wenn sie so genutzt werden, wie es sein soll.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Yogis Brummen doch bloß

Als mein Freund in einem Gespräch mit einem Kollegen meinen Beruf erklärte, meinte dieser unbeeindruckt: „ah, Yoga, unter der Treppe hocken und brummen“. Unter der Treppe hocke ich nicht, aber manchmal sitze ich tatsächlich im Schneidersitz da und brumme oder summe...

mehr lesen

Chronische Rückenschmerzen

Ein kräftiger Rücken ist eine Voraussetzung für eine aufrechte, gesunde Körperhaltung. Rückenschmerzen haben vielgestaltige Ursachen. So können regelmäßig eingenommene entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen, Diclofenac, etc. eine Ursache für Rückenschmerzen sein; genauso wie eine unausgeglichene Körperhaltung oder belastende Erlebnisse. Ein Trainieren der Beckenbodenmuskulatur stärkt den Rücken um 25%, spezielles Rückentraining um 45%, gezieltes Training für die Rückenfaszie um 75%. Die Therapie bei Rückenschmerzen sollte also genauso komplex sein wie die Ursache der Rückenschmerzen.

mehr lesen

Surya Namaskar (Sonnengruß)

Anders als es oft verbreitet wird ist dies nicht ein Ritual um tatsächlich die Sonne zu begrüßen, sondern lehnt sich mit seinen 12 Positionen an den Sonnenzyklus an. Alles was wir essen, trinken und atmen enthält einen Teil der Sonne. Diese Abfolge, regelmäßig...

mehr lesen

Den Körper gebrauchen

Weil die Yogaübungen so großartig auf unseren Körper wirken und jede Übung eine andere Muskellinie dehnt, ist es möglich die Elastizität und Gleitfähigkeit der Faszien zu beeinflussen und gleichzeitig das parasympathische System durch die begleitende Atmung zu...

mehr lesen

Die vier Idioten

Yoga bedeutet Vereinigung. Yogatherapie bringt verschiedene Arten von Therapien zusammen, die eigentlich auch zusammengehören sollten. Hier in Europa trennen wir die Yogastile und auch unsere Therapiemethoden. Dabei ist es doch wichtig, dass Körper und Geist gesund...

mehr lesen